Logo der Universität Wien

Mag. Peter Bogner

Schwerpunkt: Kunstgeschichte.

Geistes- & Kulturwissenschaftliche Grundlagen.

Peter Bogner wurde 1963 geboren, er studierte zunächst Architektur an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Hans Hollein, schließlich Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien.

Bogner begann seine Karriere als PR- und Media-Kontakter bei den Werbeagentuten Informa, Demner & Merlicek sowie Puttner & BSB, ehe er 1998 in der Presseabteilung der BAWAG-Foundation landete.

Ein Jahr später wurde er Generalsekretär des Verbandes österreichischer Gelerien moderner Kunst, 2005 Vorsitzender des Verbandes österreichischer Kunsthistoriker und Kunsthistorikerinnen. Zwischen 1999 und 2002 arbeitete Bogner an zahlreiche Ausstellungen etwa für das Historische Museum der Stadt Wien, das Künstlerhaus Wien, das Jüdische Museum Wien oder das Kunsthaus Mürzzuschlag mit.

Von 2002 bis 2013 war Bogner schließlich Direktor des Künstlerhauses Wien und als solcher sowohl künstlerischer Leiter des k/haus als auch Geschäftsführer der Künstlerhaus GesmbH. und Generalsekretär der Gesellschaft bildender Künstler Österreichs.

Bogner kuratierte mehrere Ausstellungen, veranstalte unzählige kunsthistorische Fachtagungen und Symposien, er ist zudem Herausgeber und Autor ebenso vieler Publikationen.

Bogner ist Vorstandsmitglied der Gesellschaft für vergleichende Kunstforschung und a.o. Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Architektur. Er ist Mitglied der Gesellschaft der Historischen Gärten, der Kunsthistorischen Gesellschaft und des Internationalen Kunstkritikerverbandes.

Seit 2013 ist Bogner Direktor der Österreichischen Lillian und Friedrich Kiesler Privatstiftung. Im selben Jahr erhielt Bogner auch das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst der Republik Österreich.

 

Weitere Informationen:

Stiftungswebsite: www.kiesler.org

Netzwerke:

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0