Logo der Universität Wien

Martin Rummel

© Paladina Media

Schwerpunkt: Musikgeschichte.

Geistes- und Kulturwissenschaftliche Grundlagen.

Der Cellist und Kulturmanager Martin Rummel wurde 1974 geboren, schloss als damals jüngster Absolvent in der Geschichte des Bruckner-konservatoriums Linz das Diplom-Studium 1991 ab und erwarb später Diplom und Konzertexamen an der Musikhochschule Köln.

Als letzter Schüler des legendären William Pleeth ist er seit über 20 Jahren international als Solist und Kammermusiker in bedeutenden Sälen und Festivals in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und dem pazifischen Raum tätig und kann mit rund 40 Alben auf Labels wie Naxos, Capriccio, Musicaphon und paladino music auf eine Aufnahmekarriere verweisen, die in seiner Generation ihresgleichen sucht.

Von 2000 bis 2007 war er Dozent an der Musikakademie Kassel und von 2009 bis 2014 hatte er den Lehrstuhl für Violoncello an der University of Auckland inne. Meisterkurse und Vorträge in den USA, Asien, Europa und Ozeanien runden seine pädagogische Arbeit ab.

Als leidenschaftlicher Musikvermittler ist Rummel nicht nur Inhaber und Mastermind von paladino media, sondern war Intendant des Wiener Gitarrefestivals und des Klassik Musikfest Mühlviertel, er war jahrelang Moderator einer eigenen Sendung auf Radio Stephansdom, Präsident eines Verbandes der österreichischen Klassiklabels und ist Herausgeber von zahlreichen Notenausgaben sowie Autor von diversen Artikeln und zwei Büchern.

 

Weitere Informationen:

Homepage: www.martinrummel.com

Firmenwebsite: www.paladinomedia.com

 

Netzwerke:

[Facebook]

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0